Dies sind die ersten körperlichen Symptome der Alzheimer-Krankheit

2. Repetitive Verhaltensweisen

Menschen mit Alzheimer können vergessen, dass sie gerade etwas getan haben, also tun sie es erneut und immer wieder. So war zum Beispiel eines meiner älteren Familienmitglieder mit Demenz ein Raucher. Sie zündete sich eine Zigarette an, nahm ein paar Züge und legte sie dann in den Aschenbecher. Dann zündete sie eine andere an und tat dasselbe. Manchmal fand man sie mit drei oder vier Zigaretten gleichzeitig vor!

Dies ist zwar ein extremes Beispiel, aber subtilere repetitive Verhaltensweisen können bei Menschen in früheren Krankheitsstadien auftreten. Vergewissert sich jemand Lebensälteres, ob die Haustür verriegelt ist, nachdem er dies einige Minuten zuvor bereits geprüft hat? Füttert er ein Haustier, das er gerade vor einer Stunde gefüttert hat? Putzt er immer wieder ihre Brille, immer aufs Neue? Dies sind häufigere Beispiele für die Arten von sich wiederholenden Verhaltensweisen, die Menschen mit Alzheimer-Krankheit zeigen.

Im Übrigen sagt die British Alzheimer’s Society, dass andere Ursachen als einfach nur Vergesslichkeit dazu führen können, dass Menschen mit Alzheimer-Krankheit repetitive Aktivitäten und Bewegungen ausüben, wie etwa das Hin- und Herlaufen oder das Öffnen und Schließen von Schubladen: „Diese Wiederholung kann damit zusammenhängen, dass sich die Person nicht daran erinnert, es kürzlich schon getan zu haben, aber dies kann auch aus anderen Gründen auftreten, wie Langeweile.“