Pfeiffersches Drüsenfieber? Dies sind die 10 wichtigsten Symptome, die Sie kennen MÜSSEN

1. Starke Halsschmerzen
Hiermit meinen wir nicht die herkömmlichen Halsschmerzen, die jeder schon mal hat, wenn er oder sie erkältet ist. Wenn Essen oder sogar Trinken schwierig werden, kann dies ein Anzeichen für das Drüsenfieber sein. Der Unterschied zwischen den Halsschmerzen bei Pfeifferschem Drüsenfieber und den Halsschmerzen bei Erkältungen ist, dass weitere typische Erkältungssymptome fehlen. Wenn Sie Halsschmerzen haben, die nicht von Husten, Niesen oder Schnupfen begleitet werden, könnte es sich um das Pfeiffersche Drüsenfieber handeln.

2. Fieber
Ebenso wie bei einem Infekt, können Sie bei Pfeifferschem Drüsenfieber Fieber bekommen. Wenn das Fieber länger als 10 Tage anhält, ist es empfehlenswert einen Arzt aufzusuchen.

3. Schwellung der Lymphdrüsen
Die Lymphknoten Ihres Lymphsystems enthalten eine klare Flüssigkeit, die durch Ihren Körper zirkuliert. Das funktionelle Gewebe der Lymphknoten ist aus weißen Blutkörperchen aufgebaut, die Bakterien angreifen und im Falle einer Infektion die Lymphknoten anschwellen lassen. Dies geschieht auch, wenn Sie Pfeiffersches Drüsenfieber haben.

Die Lymphknoten am Hals, unter den Achseln und in der Leiste können anschwellen, da Pfeiffersches Drüsenfieber die Lymphknoten dazu veranlasst, zusätzliche weiße Blutkörperchen zu bilden. Wenn Sie feststellen, dass Sie geschwollene Lymphknoten haben, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, denn dies kann nicht nur ein Zeichen des Pfeifferschen Drüsenfiebers sein, sondern auch das Symptom einer anderen Krankheit wie zum Beispiel HIV oder Krebs

4. Geschwollene Mandeln
Ein weiteres Symptom des Pfeifferschen Drüsenfiebers sind geschwollene Mandeln. Das Essen und Trinken ist bei geschwollenen Mandeln sehr schwierig, da es schmerzhaft ist. Auch in diesem Falle sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

5. Müdigkeit
Die Kombination von Fieber und Mangel an Nahrung und Flüssigkeit kann zu Müdigkeit führen. Diese Müdigkeit ist ein Symptom des Pfeifferschen Drüsenfiebers. Unabhängig davon, ob Sie sich viele Stunden ausruhen oder nicht, sie werden sich extrem müde fühlen. Sie haben so wenig Energie, dass Sie nichts anderes wollen, als im Bett zu liegen und zu schlafen. Das ist im Prinzip auch keine schlechte Idee, denn Ärzte empfehlen Patienten, die mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber infiziert sind, sich eine Auszeit von der Arbeit oder der Schule zu nehmen, um sich auszuruhen.

Auf der nächsten Seite finden Sie 5 weitere wesentliche Symptome, die Sie kennen MÜSSEN.