So erkennt man die 10 Symptome, die auf einen Vitamin D Mangel hinweisen.

Die meisten von uns kennen Vitamin D. Obwohl es auch andere Wege gibt, um Vitamin D zu sich zu nehmen, bekommt man es in erster Linie durch Sonnenlicht. In dem man bestimmte Nahrungsmittel zu sich nimmt wie etwa Eier, Fischöl und Eigelb, kann man das Vitamin D im Körper auch ergänzen. Es gibt einige Anzeichen, die Hinweis auf einen möglichen Vitamin D Mangel geben können. Lese darum schnell weiter!

1. Muskelschmerzen
Nach Arzt Michael Holick ist dies ein deutliches Anzeichen für einen Vitamin D Mangel. Vitamin D ist nämlich für die Funktion von Muskeln und Knochen essentiell wichtig.

2. Gefühl der Niedergeschlagenheit
Studien haben gezeigt, dass Menschen, die unter einem Vitamin D Mangel leiden, schneller depressiv werden als Menschen, die eine tägliche Dosis an Vitamin D bekommen. Die gleichen Studien zeigen zudem, dass der Mangel an Vitamin D zu Stimmungsstörungen führen kann.

3. Wichtig, um größer zu werden
Man benötigt mehr Vitamin D, um gut wachsen zu können. Wenn man denkt, dass man kleiner ist als der Durchschnitt des selben Alters, dann kann es helfen, mehr Vitamin D einzunehmen. Man wird nicht nur größer, es ist zum auch gut für ein gesundes Leben.

4. Müde Beine
Müde Beine sind ein deutliches Zeichen für einen Vitamin D Mangel. Sollten Sie darunter leiden, ist es sehr wichtig einen Arzt aufzusuchen. Das kann sehr unangenehm sein und sogar gefährlich.

5. Für alte Menschen
Wenn man älter wird, sollte man auch extra Vitamine zu sich nehmen. Die Einnahme von Vitamin D ist dann ebenfalls sehr wichtig. Ältere Menschen sind oft mehr im Haus als im Freien, wodurch sie weniger Sonnenlicht abbekommen. Darum ist es wichtig, mehr Vitamin D den Mahlzeiten hinzuzufügen, damit der Mangel bei alten Menschen wieder ausgeglichen werden kann.

Auf der nächsten Seite finden Sie 5 Symptome, die auf Vitamin-D-Mangel hinweisen können.