Unglaubliche historische Fotos, die du wahrscheinlich noch nie gesehen hast

Der Test einer Wasserstoffbombe, 1946-1958

Das nukleare Testprogramm auf dem Bikini-Atoll bestand aus 23 Atombomben, die zwischen 1946 und 1958 von USA dort gezündet wurden. Die Testwaffen wurden auf dem Riff, auf offener See, in der Luft und Unterwasser zur Explosion gebracht. Die eigentliche Insel, das Bikini-Atoll, ist eine der 23 Inseln der Marshall-Inseln im Stillen Ozean. Das Testen der Atombomben startete im Juli 1946 mit der Operation Crossroads. Durch die Atombomben und ihre Radioaktivität, hauptsächlich verursacht durch Cäsium-137, wurde die Insel und das umgebende Gebiet unbewohnbar.