Unglaubliche historische Fotos, die du wahrscheinlich noch nie gesehen hast

Das erste Foto nach der Entdeckung von Machu Picchu, 1911

Im Sommer 1911 kam der amerikanische Archäologe Hiram Bingham mit einem kleinen Team von Entdeckern in Peru an, die hofften, Vilcabamba zu entdecken, die letzte Festung, die den Spaniern zum Opfer gefallen war. Bingham und sein Team reisten von Cuzco per Esel oder zu Fuß zum Urumamba-Tal. Dort erfuhren sie von einem Bauern etwas über einige Ruinen auf dem Gipfel eines nahegelegenen Berges. Der Bauer nannte den Berg Machu Picchu, was übersetzt aus dem einheimischen Quechua so viel wie ‚alter Gipfel‘ bedeutet.