Unglaubliche historische Fotos, die du wahrscheinlich noch nie gesehen hast

Traumatisierter Soldat, 1916

Ein traumatisierter Soldat im Laufgraben während der Schlacht von Flers-Courcelette, bei der Sommeroffensive im September 1916. In seinen Augen spiegelt sich der ganze Wahnsinn des Krieges. Der Soldat sieht aus, als hätte er durch das, was er gesehen hatte, den Verstand verloren. In jenem Moment stürzte alles in sich zusammen, was er bisher im Leben gelernt hatte, das soziale Grundgerüst seines Lebens gab es nicht mehr. Er lag dort in dem Laufgraben, zusammengesackt in Todesangst, umgeben von Tod und Verderben, mit gebrochenem Geist. Das Ganze wird noch bedrückender, wenn man sich bewusst wird, dass Menschen damals auf Fotos noch nicht lachten.